Allgemein, Gedanken

Wie geht’s dir eigentlich?

Hallo 😃

Prima, dass du wieder da bist 😊

Wie geht es dir? đŸ€—

Eine kleine Frage mit großer Bedeutung.

Die meisten von uns antworten wohl mit „Gut.“ Das ist eben so eingeĂŒbt. Ob derjenige, der uns gefragt hat, ĂŒberhaupt wirklich wissen will, wie es uns geht? Wollen wir ĂŒberhaupt genau wahrnehmen, wie es uns geht? Dann mĂŒssten wir uns ja mit unseren GefĂŒhlen, Emotionen und Befindlichkeiten auseinandersetzen. Wirklich auseinandersetzen. Manche von uns machen das nicht gern. Da kommt so ein „Gut.“ doch gerade Recht, wie aus der Pistole geschossen, ohne dass wir noch mal genauer in uns reinfĂŒhlen mĂŒssten.

Sind wir denn eigentlich wirklich daran interessiert, zu erfahren, wie es dem anderen geht? Oder ist die Frage „Wie geht es dir?“ nur eine Phase, eine Floskel zum Smalltalk, zum GesprĂ€chseinstieg? Weil man das eben so fragt? Oder wollen wir wirklich Anteil haben am Leben unseres GegenĂŒbers? Wollen wir wirklich wissen, wie sich der andere fĂŒhlt, wie sein Tag gerade lĂ€uft, was die Kinder machen, wie es dem Partner geht, was der andere fĂŒr Ziele hat etc.? đŸ€”

Gehörst du zu denen, die nicht nur mit „Gut.“ antworten, sondern ausfĂŒhrlich ĂŒber ihren Tag, ihre PlĂ€ne, wie es Job und privat lĂ€uft, berichtet? Gehörst du zu denen, die, wenn die Dinge in deinem Leben gerade nicht gut laufen, ehrlich antworten „Es geht mir beschissen.“ Oder gehörst du zu denen, die meinen, es interessiert den anderen ohnehin nicht und hĂ€ltst dich mit deiner Antwort knapp?

Gehörst du zu denen, die nach ihrer Antwort auch nachfragen „Und selbst?“ Gehörst du zu denen, die sich nicht nur selbst gern reden hören und die Anteil haben wollen am Leben des anderen? Gehörst du zu denen, die interessiert sind am anderen und zuhören möchten?

Gehörst du zu denen, die eine negative Antwort des anderen aushalten und ertragen können? Oder gehörst du zu denen, die auf „Es geht mir nicht so gut, weil…“ ein „Da musst du durch.“ oder „Du musst immer positiv denken.“ raushauen? Gehörst du zu denen, die die GefĂŒhle, Emotionen, Sorgen, Ängste des anderen, der dir gerade in einer ehrlichen Antwort sein Herz ausgeschĂŒttet hat, einfach vom Tisch wischen als wĂŒrden sie nicht existieren? Oder Gehörst du zu denen, die die GefĂŒhle und Emotionen, die Ängste und Sorgen des anderen wahrnehmen können? Und aushalten? Gehörst du zu denen, die empathisch sind und all das Negative, die Sorgen und Ängste etc. nachfĂŒhlen können?

Aufrichtig und ehrlich mit Interesse gestellt, ist die Frage „Wie geht es DIR?“ echte WertschĂ€tzung des anderen. Genauso ist eine ehrliche Antwort, in der dir der andere seine Sorgen, Ängste, GefĂŒhle mitteilt, echte WertschĂ€tzung. Und Vertrauen. Der andere fĂŒhlt sich gehört, gesehen, wahrgenommen.

Gehörst du zu denen, die auf das „Wegwischen“ der Antwort sagen: „Wenn du nicht interessiert bist, dann frage mich nicht.“? Oder schluckst du deine EnttĂ€uschung ĂŒber die Reaktion herunter und nimmst dir vor, das nĂ€chste Mal auf die Frage mit „Gut.“ zu antworten?

Also, wie geht es dir? đŸ€—

đŸ“· pexels.com

11 Gedanken zu „Wie geht’s dir eigentlich?“

  1. Gerne antworte ich auf die Frage mit Heinz Erhard: „Oh, am liebsten gut“ 😉 und erfreue mich dann an den Blicken meines GegenĂŒbers…..â˜ș

    Ansonsten denke ich sollte man tiefschĂŒrfende Antworten nur den Menschen anvertrauen die einem nahe stehen und wo es auf Gegenseitigkeit beruht….denn ich lege wert auf AuthentizitĂ€t…erklĂ€re schon ehrlich wie es mir grad geht….bei dem einen etwas oberflĂ€chlicher….bei dem anderen tiefergehend…

    Zudem kommt es auch immer auf den Menschen an…manchmal gebraucht es einfach nur emphatisch zuhören….manchmal werden Lösungen erwartet…im besten Falle kommt der Problembeladene durch das GesprĂ€ch selbst auf die Lösung…ja….und manchmal tut es einfach nur mal gut losschimpfen zu können…im besten Fall schimpft das GegenĂŒber dann mal ordentlich mit ĂŒber das Problem…und gut is 😅

    Dann kommt es auch noch auf das Thema und den Zeitpunkt an…ich bemĂŒhe mich in der Gegenwart zu leben…was bringt es stĂ€ndig neu in alten Themen rumzuwĂŒhlen wenn man z.B. jemanden erst nach langer Zeit wieder sieht…so kommt einem alles wieder neu hoch indem man zum x-ten Mal in ein Thema einsteigt das eigentlich in der Vergangenheit ruhen sollte…wenn es sich gar nicht umgehen lĂ€sst bemĂŒhe ich mich um grosse Sachlichkeit und schaue auf das Geschehene so wie ich einen Film schauen wĂŒrde….und kommuniziere ganz klar das ich es der ErklĂ€rung halber nur im Schnelldurchlauf berichten werde…

    Denn es hat ja letztendlich auch den Aspekt das alles was ich ausspreche auch eine RĂŒckwirkung auf mich selbst hat….blosses Rumgejammere lĂ€sst auch mich unzufrieden zurĂŒck…also trotz des Problems auch immer wieder den Dreh kriegen das positive darin zu sehen…😊

    GefÀllt 1 Person

    1. Gerne 😊 schreib doch Deine Antworten zum jeweiligen Kommentar direkt darunter, nur so kriegt derjenige eine Benachrichtigung dazu…ich habe jetzt durch Zufall Deine Antwort als neuen Kommentar entdeckt…😉 hab einen schönen Tag!

      GefÀllt 1 Person

      1. Das sollte eigentlich auch so sein, meine Antwort direkt unter deinen Kommentar. 😬 Es hakt gerade ein bisschen mit der Technik. Den Blogartikel selbst hatte ich auch zur Veröffentlichung fĂŒr heute Abend geplant in den Einstellungen. Hab dann aber doch den falschen Button geklickt und schwupps wars veröffentlicht. Hmm, es klemmt aber nur bei der Appbenutzung auf dem Handy. Ich krieg den Dreh schon noch raus 😃🙃 Einen tollen sonnigen Tag dir 😊 🌞đŸŒș

        GefÀllt 1 Person

      2. Alles gut 😊 fĂŒr das es bei mir das zweite Mal war wollte ich es Dich nur wissen lassen – schade wenn man Deine Antworten dann womöglich nicht liest 😉 auch fĂŒr Dich einen wunderschönen Sommertag, danke 😊

        GefÀllt 1 Person

  2. Ich finde es okay, es einfach als einleitende Frage zu stellen. Wenn man merkt, das GegenĂŒber ĂŒbersetzt es nicht nur mit „Hallo“, geht man mehr drauf ein, wenn nicht, ist es auch in Ordnung. Umgekehrt wĂŒnsche ich mir das natĂŒrlich auch so 🙂

    GefÀllt mir

  3. Willst du das wirklich wissen?…

    Sehr oft hörte ich schon das „Wie geht’s dir, eh gut…“
    Meine Antwort hat schon öfter schöne GesprĂ€che ergeben. Vor allem aber bringt es die meisten oberflĂ€chlichen Menschen aus dem Konzept… 😉

    GefÀllt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s